Archiv der Kategorie: Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2019

Zur Jahreshauptversammlung hatte der BSV Rheinhausen-Bergheim 1925 e.V. seine Mitglieder geladen. Unter der Leitung des zweiten Vorsitzenden Marc Rocke berichteten Geschäftsführer Klauspeter Hennes und Sportleiterin Daniela Breuer über die Entwicklungen, die der Verein im Jahr 2018 und dem ersten Quartal 2019 genommen hatte – und diese zeigten sich sowohl sportlich als auch insgesamt äußerst zufriedenstellend.

So konnte der BSV, wohl entgegen des allgemeinen Trends, weiteren Mitgliederzuwachs verzeichnen. Zwar waren im Jahr 2018 zahlreiche Mitglieder ausgetreten, zumeist weil sie für den Sport keine Zeit mehr fanden, jedoch betrug der Zuwachs allein im ersten Quartal 2019 schon wieder 12%. Bei aktuell 62 Mitgliedern zählt der BSV Rheinhausen-Bergheim 38 aktive Sportler.

Geschäftsführer Klauspeter Hennes führte dies vor allem auf die aktive Öffentlichkeits- und Pressearbeit und die gut aufgestellte Onlinepräsenz zurück: „Wir werden als Sportverein wahrgenommen.“ Wer Schießsport suche, mit Schützenbrauchtum aber nichts anfangen könne, komme auf den BSV. Weiterer Pluspunkt: Neue Mitglieder fühlen sich, so die Rückmeldungen, sofort aufgehoben und schätzen die persönliche Atmosphäre im Verein.

Dass sich diese positive Gesamtstimmung auch in der sportliche Aktivität niederschlägt, konnte Sportleiterin Daniela Breuer berichten. Zwar zeigten die Zahlen im Sportjahr 2018 einen starken Einbruch der Teilnehmer an den Verbandsmeisterschaften, doch ließen sich dafür klar externe Faktoren ausmachen. Durch die Reform der Sportordnung fielen zwei Disziplinen im Seniorenbereich weg, zudem gab es wegen der Neuordnung der Altersklassen im Deutschen Schützenbund erstmals Qualifikationszahlen von der Kreis- zur Bezirksmeisterschaft. Die Grippewelle Anfang 2018 tat ihr übriges. Doch schon 2019 überstiegen die Teilnehmerzahlen bis hin zur grade beendeten Bezirksmeisterschaft die Werte von 2017 deutlich. Allein 23 Kreismeistertitel konnte der BSV dieses Jahr bereits verbuchen, zwei der drei Liga-Mannschaften beendeten die Saison auf Platz eins, während die Ergebnisse der Rundenwettkämpfe der Senioren noch ausstehen.

All das lässt Überlegungen für die zukünftige Aufstellung des Vereins zu. U.a. peilt die Luftgewehr-Mannschaft für 2020 den Aufstieg in die Bezirksliga Linker Niederrhein an, erstmals könnte eine Jugendmannschaft in der Kreisliga aufgestellt werden, sowie eine Mannschaft in der 50-Meter-Pistole in der Landesliga starten. Essentiell wichtig dafür ist allerdings, dass endlich die Erneuerung der hoffnungslos überalterten Technik auf den Schießanlagen in der Sporthalle Krefelder Straße in Angriff genommen wird. Auch hier konnte der Geschäftsführer Fortschritt vermelden. In Absprache mit den anderen Vereinen, die die Anlage nutzen, sind bereits Fördergelder beantragt worden. Der erste Antrag für die gesamte Anlage war – erwartungsgemäß – abgelehnt, die Begründung über die Notwendigkeit der Maßnahmen aber in vollem Umfang anerkannt worden. Ein neuer Antrag für einen Teil der Anlage erfolgt noch im Laufe des Jahres. Denn immerhin, so Hennes: „Wir haben Aufmerksamkeit erregt.“

Jahreshauptversammlung 2018

Durchweg positive Stimmung herrschte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des BSV Rheinhausen-Bergheim – nicht nur, aber zu einem großen Teil auch, weil die 1. Vorsitzende Connie Möller nach langer Abwesenheit wieder zu ihren Vereinskollegen stieß und mit herzlichem Applaus empfangen wurde.

Geschäftsführer Klauspeter Hennes informierte über die Arbeit des Vorstandes im ausgelaufenen Jahr, die hauptsächlich im „hinter den Kulissen“ lag. So wurden, ausgehend von Vorgaben des Landesverbandes, Anmeldeverfahren und Mitgliederverwaltung nun auf vollständig digitalisierte Abläufe umgestellt, ebenso die Verwaltung des Vereinsvermögens. In Sachen Öffentlichkeitsarbeit hat sich der Vorstand für 2018 erstmals die Teilnahme am Aktionstag „Duisburg bewegt sich“ des Stadtsportbundes vorgenommen.

Einen Überblick über die sportliche Aufstellung des Vereins gab Sportleiterin Daniela Breuer. So waren von den 61 Vereinsmitgliedern 32 im Sportjahr 2017 in 14 Schießsportdisziplinen aktiv. Der Verein verzeichnete auf allen Ebenen der Verbandsmeisterschaften Starterrekorde – allein bei den Kreismeisterschaften 61 Starts mit 20 Kreismeistertiteln – bis hin zu einem Start bei den Deutsche Meisterschaften.

Neu ins Programm kam 2017 die Disziplin 50 m Pistole (Freie Pistole) und erfuhr großen Zuspruch, so dass der Verein jetzt auch ein eigenes, hochwertiges Sportgerät angeschafft hat. Vor allem in den Gewehr-Disziplinen zeigten die Zahlen aber auch die hohe Dominanz der Aufgelegt-Schützen der Seniorenklassen, während die Standard-Disziplinen wie Luftgewehr, KK-Dreistellungskampf oder KK-Liegendkampf noch ausbaufähig sind. Das Augenmerk liegt hier besonders auf den aktiven Nachwuchsschützen im Jugendbereich.

Auch in der Liga schnitten die Mannschaften des BSV gut ab. Die Luftgewehrmannschaft beendete die Saison auf Platz zwei, die beiden Luftpistolen jeweils auf Platz drei in ihren Gruppen. Die Mannschaften wurden bei der abschließenden Siegerehrung ebenso gewürdigt wie die 13 Vereinsmeister 2018 in elf Disziplinen (ohne Unterscheidung nach Geschlecht und Altersklassen) und zwei Jugend-Wettbwerben, 16 Kreismeister und 4 Bezirksmeister des laufenden Sportjahres.

Vier Titel und viele Krankheitsausfälle

Eine gemischte Bilanz kann der BSV Rheinhausen-Bergheim nach dem Ende der diesjährigen Bezirksmeisterschaft im Bezirk Linker Niederrhein ziehen. Die in diesem Jahr ungewöhnlich lange und heftige Grippesaison ausgerechnet im März forderte auch bei den Sportschützen Tribut und verursachte zahlreiche Ausfälle bei den Wettkämpfen. Zudem hatte es zum ersten Mal überhaupt, vornehmlich in den Senioren-Klassen, eine Qualifikation von der Kreis- zur Bezirksmeisterschaft gegeben – eine Folge der Neuaufteilung der Altersklassen im Deutschen Schützenbund. Von 32 Starts konnten die BSV-Schützen letztendlich nur 20 wahrnehmen.

Zum Totalausfall geriet so die Disziplin Kleinkalibergewehr 100 m Auflage. Auch im KK 50 m Auflage mussten die Haupt-Leistungsträger Monika und Harald Breuer und Ingo Meskendahl passen. Hier hielten immerhin Detlev Frühauf und Alfons Richter (Senioren II) die Fahne hoch. In der Klasse Herren II holte Markus Wolfgarten mit 289,1 Ringen sogar den Bezirksmeister-Titel nach Rheinhausen und sicherte sich die Qualifikation für die Landesmeisterschaft.

Im dicht besetzten Feld im Luftgewehr Auflage waren Markus Wolfgarten (296,5) bei den Herren II, Yvonne Hirche (295,6) bei den Damen II und Monika Breuer (295,2) bei den Seniorinnen II jeweils auf Platz sieben die besten BSV-Schützen. Doch auch für die weiter hinten liegenden Starter reichte es für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften.

Auch im Pistolen-Bereich musste der BSV Einbußen hinnehmen. Leistungsträger und Bezirksliga-Gruppenerster in der Luftpistole Martin Breuer musste ebenso passen wie Nachwuchstalent Sydney Neugebauer. Dafür gingen mit Jessica Anoune (Damen II, 343 Ringe) und Ingo Meskendahl in der Klasse SH1/AB1 ohne HM (im Rollstuhl sitzend ohne weitere Hilfsmittel, 292 Ringe) die Bezirksmeister-Titel an den BSV. Volker Tiedtke belegte bei den Herren II den dritten Platz (352), außerdem jeweils den vierten Platz in der 50 m Pistole (Freie Pistole, 204) und der 25 m Pistole (Kleinkaliber Sportpistole, 269). Die Teilnahme der Luftpistolen-Schützen an der Landesmeisterschaft ist damit ebenfalls gesichert. Die Qualifikationszahlen für die Freie Pistole und die Sportpistole stehen indes noch aus.

Den vierten Bezirksmeister-Titel für den BSV schließlich holte Daniela Breuer (Damen I) mit dem KK-Gewehr über 100 m mit 273 Ringen. Nachwuchsschütze Nikolas Niedworok wurde bei seiner ersten Bezirksmeisterschaft in der Schülerklasse mit dem Luftgewehr mit 164 dritter. Auch hier war für beide die Qualifikation für die Landesmeisterschaft kein Thema. Lediglich für Marc Rocke in der Disziplin Unterhebelrepertierer .22 reichte der dritte Platz mit 315 Ringen bei einer Quali-Zahl von 332 nicht aus.

 

Duisburger Stadtmeisterschaft 2017 – Korrigierte Ergebnisliste

Korrigierte Ergebnisliste

Unsere Mannschaft Freie Pistole (Pistole 50m) wurde hinzugefüngt.

Aus ungeklärten Gründen wurde sie allerdings in der Herren-Klasse eingeordnet, obwohl unsere Teilnehmer der Herren-Altersklasse, bzw. den Senioren A angehörten, und dadurch eine Zuordnung zu den Mannschaften der Herren-Altersklasse gegeben wäre.

Auf die weiteren offenen Fragen, insbesondere die trotz Meldung nicht gewährten Startmöglichkeiten im KK Dreistellungskampf, blieb eine Antwort weiterhin aus.

BSV-Schützin Monika Breuer fährt zur Deutschen Meisterschaft

Die Zimmer sind bestellt, die Startbenachrichtigung ist unterwegs. Am 06.10. tritt BSV-Schützin Monika Breuer bei der Deutschen Meisterschaft in Hannover an. Als einzige Sportlerin des Vereins hat sie bei den diesjährigen Landesverbandsmeisterschaften (LVM) die Qualifikation für den nationalen Wettbewerb in der Disziplin Kleinkaliber Sportgewehr Auflage 50m Zielfernrohr (KKa 50m ZF) erreicht. Mit 291,8 gelangte sie bei der LVM zwar nur auf den 21. Platz,  doch für die Qualizahl 284,7 Ringen reichte es.

Der Teilnahme an dem Wettkampf kommt in diesem Jahr eine besondere Bedeutung zu, denn es wird das letzte Mal in dieser Disziplin sein. Mit der neuen Sportordnung für das Sportjahr 2018 führt der Deutsche Schützenbund die Zielferrohr-Disziplinen mit dem konventionellen Sportgewehr zusammen. Die Sportler können künftig auswählen,  ob sie mit dem Zielfernrohr oder der Diopter-Visierung antreten – eine Maßnahme, die unter den Schützen vielfach mit Unmut diskutiert wird. Monika Breuer und ihr Mann Harald haben sich bereits dazu entschieden, künftig nur noch über die 100 Meter ZF zu schießen.

2013 erreichte Monika Breuer bei der DM mit 290 Ringen im KKa 50m ZF den zwölften Platz. Da mittlerweile die Ergebnisse in Zehntelringen ausgewertet werden, wird sich hier kein Vergleich ziehen lassen. Erklärtes Ziel ist es allerdings, die Platzierung von vor vier Jahren wenigstens wieder einzuholen.

Wanderpokal Gewehr Auflage

Ab sofort können alle Vereinsmitglieder, unabhängig von der Altersklasse, am Schießen um den Wanderpokal Gewehr Auflage teilnehmen.

Ausgeschrieben wird je ein Wanderpokal in

  • Luftgewehr Auflage
  • KK 50m Auflage mit Diopter
  • KK 50m Auflage mit Zielfernrohr
  • Allround Pokal ( LG und beide KK Disziplinen )

 

  • 30 Schuß Wertung, Anzahl der Probeschüsse ist frei.
  • Geschossen wird nur in der Sporthalle.
  • Anmeldung vor dem Schießen bei der Aufsicht.

 

Die Erst- bis Drittplazierten in jeder Disziplin erhalten einen eigenen Pokal.

Der Erstplatzierte jeder Disziplin erhält den Wanderpokal.

Der Teilnahmezeitraum läuft bis kurz vor der nächsten Jahreshauptversammlung.

 

21 Qualifikationen zur Landesverbandsmeisterschaft

Anfang April endeten die Bezirksmeisterschaften im Sportschießen im Bezirk 03 Linker Niederrhein. Dank zahlreicher Neueinsteiger konnte der BSV Rheinhausen-Bergheim diesmal 42 Starts in den Gewehr- und Pistolenwettkämpfen verzeichnen, wenn gleich die Zahl der Titel und Platzierungen diesmal überschaubar blieb.

Zwei Bezirksmeistertitel errang Daniela Breuer mit dem Kleinkalibergewehr (freistehend) über 100 Meter und im olympischen 60-Schuss-Liegend. Ein zweiter Platz ging an die Senioren-A-Mannschaft aus Monika und Harald Breuer und Ingo Meskendahl im Kleinkalibergewehr Auflage mit Zielfernrohr (KKa ZF) über 50 Meter. Auch die Nachwuchsschützen des BSV gingen nicht leer aus. Sydney Neugebauer (Jugend) und Christian Philippen (Junioren A) holten mit der Luftpistole jeweils den dritten Platz. Weitere dritte Plätze gingen an die Senioren A-Mannschaft im Kleinkalibergewehr Auflage (KKa) über 50 Meter und 100 Meter, Monika Breuer im KKa über 50 Meter und Ingo Meskendahl im KKa ZF 50 Meter.

Mit Spannung erwartet wurden nun die Qualifikationszahlen für die Landesmeisterschaft, bei denen sich der RSB insbesondere bei der stark nachgefragten Disziplin KKa 50m viel Zeit gelassen hatte. Nun liegen alle Zahlen vor und fest steht: 21 Mal haben sich die Schützen des BSV für die Meisterschaften qualifiziert.

Start Ende April

Schon am 30. April und 06. Mai geht es los, ausgerechnet mit KKa 50m in Ratingen – die Wettkämpfe mussten wegen der Tour-France-Etappe vorgezogen werden. Ingo Meskendahl, Monika Breuer und Connie Möller bleibt also nicht mehr viel Zeit zur Vorbereitung.

Am darauffolgenden Wochenende stehen die Basis-Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole mit breitem Teilnehmerfeld im Landesleistungszentrum Dortmund an. Daniela Breuer ist mit dem Luftgewehr dabei, Martin Breuer und Connie Möller mit der Luftpistole.

Großkampfwochenende 27. und 28.05.

Das wahre Großkampfwochenende wird jedoch der 27. Und 28.05. Am Samstag haben Harald und Monika Breuer und Ingo Meskendahl sowohl in Gymnich zum KKa 50 Meter als auch in Frechen zum Luftgewehr Auflage (LGa) ihre Startzeiten. Zum LGa haben außerdem Wolfgang Letsch und am Sonntag Connie Möller und Markus Wolfgarten qualifiziert. Der weiteste Weg indes liegt vor Connie Möller zum KKa 100 Meter nach Oberlahnstein am 10.06.

Nur zwei Duisburger bei den olympischen KK-Gewehrdisziplinen

Kleinkalibergewehr-Disziplinen Dreistellungskampf und Liegenkampf wiederum in Dortmund, in denen Daniela Breuer für den BSV antritt – in beiden Disziplinen übrigens eine von nur zwei Startern aus Duisburg. Der zweite ist Frank Wender von der Schießsportabteilung des DJK Buchholz.