Kleinkalibergewehr 50 Meter

Wie Luftgewehr, nur weiter

DSB-Sportordnung Regel-Nr. 1.42

kk_spiegel
KK-Spiegel, 50 Meter
  • Distanz: 50 Meter
  • Schusszahl: 30
  • Anschlag: Stehend
  • Zeit: 45 Minuten
  • Gewicht: max. 7,5 kg
  • Kaliber: .22 lfb

Wer darf die Disziplin schießen?

Die gesetzliches Altersbeschränkung für das Schießen mit Kleinkaliber-Langwaffe liegt bei 14 Jahren. Das entspricht der Jugendklasse im DSB.  Allerdings ist der Einstieg erst dann Sinnvoll, wenn bereits eine gewisse Routine mit dem Luftgewehr erreicht ist. Die wesentlichen Techniken des Zielens und Abziehens sowie ein gewisses Körpergefühl sind dann bereits ausgebildet.  Das KK-Gewehr ist in der Regel nicht nur schwerer als ein Luftgewehr, sondern auch anders ausbalanciert. Zudem führt ein Verreißen der Schüsse über die längere Distanz zu stärkeren Abweichungen. Und nicht zuletzt ist die KK-Munition zu teuer, um sinnlos verballert werden.

100 Prozent Sportschießen