1.10 Luftgewehr

Olympisch für Damen (40 Schuss) und Herren (60 Schuss)

Die Einstiegs-Disziplin im Langwaffen-Bereich

  • Anschlagsart stehend
  • Schusszahl 40
  • Zeit 60 Minuten
  • Distanz 10 Meter

Luftgewehrspiegel

Durchmesser gesamt 45,5mm

Durchmesser schwarz 30,5mm

Durchmesser Zehnerpunkt 0,5mm

Einsteigerdisziplin

Das Mindestalter für Druckluft-Disziplinen liegt bei 12 Jahren, der Untergrenze für den Schießsport mit echten Schusswaffen. Aber auch für ältere Neueinsteiger im Langwaffenbereich ist die Disziplin zu empfehlen, um den sicheren stehenden Anschlag und das präzise Zielen mit dem Diopter einzuüben.

Stehender Anschlag

Luftgewehr wird frei stehend geschossen, ohne das Gewehr auf einen Ständer oder ähnliches aufzulegen. Dabei wiegen die Gewehre zwischen 4,5 und 6 kg. Der Schütze steht paralell zu Schussrichtung im rechten Winkel zur Scheibe. Die Waffe wird nur vom linken Arm gehalten, der wiederum an der Hüfte abgestütz wird. In der richttigen Haltung entsteht eine stabile Körperstatik, die keine zusätzliche Muskelanspannung benötigt.

Schießen mit Druckluft

Moderne Sport-Luftgewehre arbeiten mit eine Luftdruck von 2 bar in wiederbefüllbaren Pressluftkartuschen. Gelegentlich kommen noch Vorkomprimierer zum Einsatz, bei denen durch einen Hebel der Luftdruck im System aufgebaut wird. Beim Abziehen wird ein Ventil geöffnet, dass den Druck entlässt, der das 4,5mm große Diabolo durch den Lauf treibt.

Diabolos für den Schießsport im DSB haben eine flache Spitze, um ein sauberes Loch in die Karte zu stanzen. Runde oder spitze Geschosse reißen die Scheibe auf und machen eine Auswertung der Ringe unmöglich.

Handschuh und Jacke

Als weitere Ausrüstungsgegenständen sollten Hanschuh und Schießjacke getragen werden. Der Handschuh polstert die Hand, die das Gewehr stützt. Die Jacke hat stützende Funktion im Schulterbereich und ist mit rutschfesten Material an den Stellen veresehen, an denen das Gewehr anliegt.