Archiv der Kategorie: Kreisliga

Ligastart mit vielen Neuerungen

Den Anfang machte diesmal die Luftpistolen-Mannschaft. Am vergangenen Donnerstag, 24.05. empfingen die Rheinhauser den KSSK aus Krefeld zum ersten Liga-Wettkampf der Saison.

Viel Neues kommt dabei auf die Sportschützen des BSV zu. So ist die Luftpistolen-Mannschaft um Mannschaftsführerin Jessica Anoune in die erste Gruppe der Bezirksliga Linker Niederrhein aufgestiegen. Neben dem schon aus der vergangenen Saison bekannten SK Falke Krefeld treten sie in dieser Saison gegen das Krefelder Sportschützenkorps (KSSK), den TSV Meerbusch und der dritten Mannschaft des SV Gut Schuss Brüggen an. Verstärkung erhält die Kernmannschaft aus Jessica Anoune, Martin Breuer und Volker Tiedtke durch Olaf Berg und Udo Knieper, die beiden Verbliebenen der inzwischen Aufgelösten zweiten Luftpistolen-Mannschaft. Diese hatte in der Moerser Kreisliga nur eine Saison bestand.

Ebenfalls über Verstärkung kann sich die Kreisliga-Mannschaft Luftgewehr freuen, die sich in den letzten zwei Saisons mit der Mindestzahl von drei Schützen durchschlagen musste, damit aber immerhin ihren zweiten Platz in der Gruppe halten konnte. Nun verstärkt Céline Eggenberger als vielversprechender Neuzugang die Mannschaft aus Daniela Breuer, Leon Meskendahl und Marc Rocke. Als ersten Gegner erwarten sie – zur allgemeinen Überraschung – den Gruppenersten der letzten Saison BSV Erversael am 14.06. an der Krefelder Straße. Überraschend deshalb, weil für gewöhnlich der SV Asberg um möglichst früher Termine bemüht ist. Entsprechend sind die Asberger nun am 12.07. in Rheinhausen zu Gast. Gegen die Sportschützen Rheurdt schließlich steht dann erst nach der dreiwöchigen Schließen der Sporthalle Krefelder Straße in den Sommerferien der letzte Heimwettkampf an.

Auch die Sportpistolen-Mannschaft startet in der Kreisliga in dieser Saison in der Gruppe 1 – allerdings dadurch bedingt, dass keine zweite Gruppe mehr zustande kam. Mit den Polizeisportschützen Moers, den Moerser Sportschützen und dem Bergheimer SV verbleiben für Mannschaftsführer Udo Kastner, Olaf Berg, Hüseyin Ҫoktaş und Volker Tiedtke nur noch drei Gegner, die aber allesamt Vereine mit Pistolenschwerpunkt sind. Als erster Termin ist der 07.06. auswärts gegen die Moerser Sportschützen gesetzt.

Der Wettkampf am 24.05. ging übrigens 0:2 für den KSSK aus. Aber die Saison steht ja erst am Anfang.

Liga-Auftakt beim BSV Rheinhausen-Bergheim

Unmittelbar vor der Sommerpause haben die Mannschaften des BSV Rheinhausen-Bergheim 1925 e.V. die ersten Liga- und Rundenwettkämpfe in der Kreisliga Moers und der Bezirksliga Linker Niederrhein absolviert. Mit einer Mannschaft im Luftgewehr (LG), zwei in der Luftpistolen (LP), einer in der Kleinkaliber Sportpistole (SpoPi) und jeweils zwei Seniorenmannschaften im Luftgewehr Auflage (LGa) und Kleinkaliber Sportgewehr Auflage (KKa) ist der BSV in dieser Saison so stark vertreten wie nie zuvor und stellt zudem das größte Mannschafts-Aufgebot aller zugehörigen Duisburger Vereine.

Einen klaren Sieg gleich im ersten Wettkampf fuhr die LG-Mannschaft ein. Zu Gast in Rheinhausen war der SV Asberg 01. Auch in dieser Saison nur in Minimalbesetzung, schlugen Daniela Breuer, Marc Rocke und Leon Meskendahl die Asberger 6:0 mit 363:331, 328:318 und 298:288. Nach dem Rückzug der Mannschaft aus Holderberg stehen noch die Sportschützen Rheurdt und der BSV Eversael als Gegner an.

Die erste Luftpistolen-Mannschaft begann auswärts beim SK Falke Krefeld. Mit 344:348 und 341:346 fehlten vor allem Martin Breuer und Volker Tiedtke nur wenige Ringe, um sich im Vergleich der drei besten Mannschaftsschützen zu behaupten. So endete diese Begegnung für den BSV 0:6. Dass dies nicht so bleiben muss, stellte Mannschaft jedoch gleich beim nächsten Wettkampf, diesmal zuhause an der Krefelder Straße, gegen den SV Moers-Vinn unter Beweis. Vor allem Mannschaftsführerin Jessica Anoune und Leistungsträger Martin Breuer zeigten sich wieder in ihrer Spitzenform und holten mit 353:344 und 366:352 die Punkte für Rheinhausen: 4:2. Als dritter Gegner in ihrer Gruppe sind die SFT St. Tönis gesetzt.

Auch für die erste LGa war die erste Begegnung eine Auswärtskampf. Anders als in der Liga der Freihand-Disziplinen, werden in den Kreisrundenwettkämpfen, ähnlich wie bei den Verbandmeisterschaften, die jeweils drei besten Ergebnisse jeder Mannschaft zusammengezählt. Zu Gast bei den Sportschützen Rheurdt gewannen die Rheinhauser um Mannschaftsführer Rolf Kroniger so mit 888:877. In weiteren Begegnungen trifft die Mannschaft dann auf SV Asberg I und II sowie den BSV Eversael.

Bei beiden ersten Wettkämpfen der KKa-Mannschaften schließlich stand von vorn herein fest, dass der Sieger BSV Rheinhausen-Bergheim heißen würden, denn die erste trat gegen die zweite Mannschaft an. Beide Vergleiche entschied die erste Mannschaft mit 843:827 und 848:840 für sich. Nun stehen für sie die Sportschützen Rheurdt sowie die erste und zweite Mannschaft des SV Asberg auf dem Programm.

Start in die Liga-Saison

Kaum zurück aus der (von DuisburgSport Zwecks Hallenreinigung verordneten) Sommerpause, starten die Sportschützen des BSV Rheinhausen-Bergheim in die neue Ligasaison.

Den Anfang machte gleich am ersten Trainingstag nach der Pause die Bezirksliga-Mannschaft Luftpistole. Kurzfristig hatte Mannschaftsführer Kai Müller mit der zweiten Mannschaft des TSV Meerbusch den Termin ausmachen können. Zur bewährten Besetzung aus Kai Müller, Jessica Anoune, Nikola Petrov und Martin Breuer stößt in diese Saison Neuzugang Olaf Berg. Der in der neue Zusammenstellung endete in einem seltenen Unentschieden. Da jeweils die drei Besten Ergebnisse der Mannschaften einander gegenüber gestellt werden, um die Punkte zu ermitteln, musste mindestens ein Ergebnis Ringleich sein – bei 40 Schuss, also maximal 400 Ringen eher die Ausnahme, als die Regel.

BSV 1 gegen BSV 2 hieß es am 18.08. im Kleinkaliber-Sportgewehr Auflage. In dieser Saison starten beide Mannschaften des BSV in der gleichen Gruppe der Kreisrundenwettkämpfe und man hatte sich entschlossen, das vereinsinterne Duell zügig abzuhandeln, um sich dann auf die auswärtigen Gegner konzentrieren zu können. Sieger in diesem Vergleich wurde übrigens Mannschaft 1 mit 850 zu 836 Ringen.

Am vorangegangenen Montag traf die erste Mannschaft Luftgewehr Auflage bereits auf die erste des SV Moers-Asberg. Diese Begegnung entschieden die Asberger 888 : 873 für sich.

Ebenfalls Asberg hieß der erste Gegner der Luftgewehr-Mannschaft (10 Meter freistehend), die in dieser Saison nur in der Minimalbesetzung mit Daniela Breuer , Leon Meskendahl und Marc Rocke antritt. Den Heimkampf am 18.08. entschieden die Rheinhauser 6:0 (381:319, 326:282, 295:271) für sich. Auswärts, am 22.08, fehlten bei 380:332, 320:324 und 303:311 nur vier Ringe für ein Unentschieden. So ging der Wettkampf 4:2 für Asberg aus.

Als nächstes steht für die BSV-Schützen nun die Duisburger Stadtmeisterschaft an, die an diesem (27./28.08.) und nächsten (03./04.09.) Wochenende auf der Anlage der St. Sebastianus-Schützen 1420 in Wedau, bzw. in der Sporthalle Krefelder Straße ausgetragen werden.

Mit fünf Gewehrmannschaften in die neue Saison

Mit fünf Gewehr-Mannschaften geht der BSV-Rheinhausen Bergheim 1925 e.V. in die neue Kreisliga-Saison: je zwei in den Disziplinen Luftgewehr Auflage und Kleinkaliber Sportgewehr Auflage, eine im Luftgewehr (freihand).

Die erste Mannschaft aus Connie Möller, Rolf Kroniger, Ingo Meskendahl und Thomas Möller (LGa), bzw. Klauspeter Hennes (KKa) trifft dabei in der Saison 2016/17 in beiden Disziplinen auf die durchaus starken Mannschaften des SC Rheinkamp, SV Asberg und den SpSch Rheurdt, sowie den BSV Eversael.

Im KK wird es außerdem auch in dieser Saison wieder zum Vereins-Duell der ersten gegen die zweite Mannschaft im KKa kommen. Sie Stammbsetzung der zweiten Mannschaft, Harald und Monika Breuer und Holger Heinz werden im KKa ergänzt durch Detlev Frühauf, im LGa durch Markus Wolfgarten und Wolfgang Letsch. Ihre weiteren Gegner sind in beinden Disziplinen die SpSch Rheurdt, im KKa außerdem die erste und zweite Mannschaft des SV Asberg, im LGa der SV Moers-Vinn, SV Gerdt und GSV Lohmannsheide.

Mit mit einer Rumpfmannschaft von drei Schützen geht schließlich die Luftgewehr-Mannschaft aus Daniela Breuer, Marc Rocke und Leon Meskendahl in ihre zweite Wettkampfsaison, nunmehr in der ersten Gruppe. Neben den letztjährigen Gegnern SV Asberg, SV Neukirchen und BSV Eversael tritt die BSV-Mannschaft außerdem gegen den BSV Holderberg-Bettenkamp und die SpSch Rheurdt an

Gelungenes Liga-Debut der Luftgewehr-Mannschaft

Zum ersten Mal seit Jahren hatte der BSV Rheinhausen-Bergheim 1925  e. V. wieder eine Mannschaft im Luftgewehr Freihand zur Kreisliga gemeldet. Nun fand im Rahmen der Kreissportleiterversammlung die Siegerehrung statt.

In der Gruppe zwei traten Mannschaftsführerin Daniela Breuer (Damen), Marc Rocke (Herren), Leon Meskendahl und Norman Hotze (beide Junioren A) in Hin- und Rückkämpfen gegen die Mannschaften des SV Moers-Asberg, SV Neukirchen und BSV Eversael an. Aus sechs der achte Begegnungen ging das BSV-Team siegreich hervor und sicherte sich mit 8 Punkten in der Tabelle den zweiten Platz hinter dem BSV Eversael (10 Punkte), der nur einen seiner Kämpfe  verloren hatten – gegen die Rheinhauser.

Mit einem Schnitt von 377,25, ermittelt aus den besten vier Wettkampfergebnissen, gelang Daniela Breuer außerdem der Gruppensieg in der Einzelwertung mit deutlichem Abstand auf Konstatin Mellmann vom SV Neukirchen (366) und sogar zwei Ringen mehr als die Gruppensiegerin der Gruppe I, Sonja Nowakowski ( 275,25) von SV Moers-Hülsdonk. Leon Meskendahl kam mit 327 Ringen auf Platz 8, Marc Rocke mit 322,5 auf Platz 10.

Es kann also ohne Übertreibung von einem gelungenen Liga-Debut der BSV-Mannschaft gesprochen werden.